Home » Organisation als System by Knut Bleicher
Organisation als System Knut Bleicher

Organisation als System

Knut Bleicher

Published January 1st 1972
ISBN : 9783409319126
Paperback
378 pages
Enter the sum

 About the Book 

Probleme der Organisation und Fuhrung sozialer Einheiten haben sich in den letzten Jahren standig in den Vordergrund geschoben. Dabei wurden gleicher massen von Praxis und Theorie im Rahmen einer grossen Anzahl von Wissen schaften umfangreicheMoreProbleme der Organisation und Fuhrung sozialer Einheiten haben sich in den letzten Jahren standig in den Vordergrund geschoben. Dabei wurden gleicher massen von Praxis und Theorie im Rahmen einer grossen Anzahl von Wissen schaften umfangreiche Anstrengungen unternommen. Betrachtet man die soziologisch-gesellschaftlichen, politischen, okonomischen und technologischen Bedingungen, unter denen soziale Einheiten rational ihre Aufgaben zu erful len haben, so scheint die Vielfalt der Bemuhungen durchaus verstandlich: Die AufgabensteIlung sozialer Systeme ist standig komplexer, ihre Verande rungsgeschwindigkeit grosser geworden- der Mensch als Trager der Aufgaben erfullung stellt zunehmend und weitgehend veranderte Anforderungen an seine Mitarbeit im System- die Sachmittel ermoglichen dem Menschen eine wachsende Entlastung von bestimmten Aufgaben, beinhalten jedoch zugleich Probleme eigener Art. Derart erschwerte Bedingungen werfen die Frage nach Hilfsmitteln auf, die bei der Fuhrung sozialer Einheiten zur Bewalti gung der Aufgaben zur Verfugung gestellt werden konnen oder bereits zur Verfugung stehen. Von ihnen wird es letztlich abhangen, ob und in welcher Form die sozialen Einheiten ihre Aufgaben auch in der Zukunft werden er fullen konnen. Unter diesen Hilfsmitteln nimmt die Gestaltung der Organi sation und der Fuhrung unter systemtheoretischen Aspekten einen wesent lichen Platz ein. Die mit dem vorliegenden Werk eingeleitete Schriftenreihe will dieser Frage stellung nachgehen. Dabei werden Arbeiten, welche die Organisations- und Fuhrungsprobleme der Unternehmung als eine besondere, okonomisch-soziale Einheit zum Untersuchungsobjekt erheben, im Mittelpunkt stehen.